Rita's Wohngeschichten

Wer steckt hinter Rita's Wohngeschichten?

 

Ich bin Rita Lettner und letzten Sommer 60 geworden. Und weil ich Jahrgang 1957 bin, nennt mich mein Mann gerne seinen 57er Chevy, auf den er „obfoahrt“; was ich als Kompliment auffasse. Wir wohnen in einer hübschen, barrierefreien Wohnung im Zentrum von Perg. Ich habe zwei erwachsene Kinder, die schon längst ausgeflogen sind. Derzeit bin ich noch als Volksschullehrerin in Schwertberg tätig, aber langsam bereite ich mich auf meine Pensionierung vor. Schreiben war schon immer meine Leidenschaft. Kurzgeschichten, Gedichte, Reisetagebücher und immer wieder Briefe an Freunde und Verwandte. Ich habe nie etwas veröffentlicht, doch schon eine Menge an Manuskripten gesammelt und in meiner „Gedankenlade“ aufbewahrt.

Als ich 2015 im Zuge des Verkaufs meines Elternhauses die Firma Knoll Immobilien kennen lernte, und wir zu einem guten Abschluss kamen, entwickelte sich auch eine persönliche, freundschaftliche Beziehung zur Familie Knoll. Viele private und geschäftliche Treffen mit ausführlichen Gesprächen folgten, die uns veranlassten, meine neuen Texte in Form von „Wohngeschichten“ Interessierten zugänglich zu machen. Die Geschichten stammen aus meinem persönlichen Erfahrungsschatz und den Erzählungen mir nahe stehender Menschen: authentisch, emotional, oftmals auch kritisch, aber immer mit einem gewissen Augenzwinkern.

 


Der neue Frühling

 

Die Situation und das Befinden älterer Menschen haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verbessert: Ein „zweiter Aufbruch“ ist keine Seltenheit mehr. Man fühlt sich nicht mehr im Herbst des Lebens und am Ende der Schaffenskraft, sondern am Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Man kann Versäumtes oder Nichterreichtes nachholen, sich seine offenen Wünsche und Träume erfüllen und mit der Erfahrung und Gelassenheit der Jahre die positiven Entwicklungschancen des Alterns bewusst in den Vordergrund stellen.

Mehr...

 

Nun sind die Kinder aus dem Haus

Soeben hat der Flieger abgehoben, der unsere Tochter nach Neuseeland bringt. Zusammen mit ihrem Freund hat sie einen Job in Wellington angenommen. Der Arbeitsvertrag gilt vorweg für zwei Jahre, Verlängerung möglich. Open end! Die Spannung ist groß. Genauso groß wie die Melancholie, die sich in meinem Inneren ausbreitet. Musste das sein?...


Erzählen Sie Ihren Freunden von uns!

 

Kontaktieren Sie uns jederzeit für ein kostenloses Beratungsgespräch

Knoll Immobilien | Naarner Straße 3 | 4320 Perg

E-Mail: kontakt@knoll-immobilien.at

Tel. Nr.: 07262/52843  Mobil: 0664/2288700

Oder besuchen Sie uns auf Facebook!