Knoll für die Menschen 60+:  Behutsame Wege in eine neue Ungebundenheit

Wenn man älter wird, ist es besonders schwer, die persönlichen Lebensumstände zu verändern; selbst dann, wenn Haus und Garten (und die damit verbundene Arbeit) längst zur Belastung geworden sind. Es hängen einfach zu viele Erinnerungen am eigenen Haus: an der Aufbauarbeit und an der Zeit mit Eltern, Kindern, Enkeln oder Freunden … gleichzeitig gibt es aber den Wunsch, etwas zu sehen von der Welt, Neues zu erleben und nicht immer „angebunden“ zu sein.

Es wäre falsch, diesen Konflikt zu leugnen …

Aber gibt es denn einen guten Weg, der alle Möglichkeiten einschließt?

Ja: Einen Weg mit Verständnis und Verstand.

  • Sie brauchen jemanden, der Ihre Situation versteht, Lösungsideen hat und Sie objektiv beraten kann. Der sachkundig ist, ehrlich und in keiner Weise befangen.
  • Sie müssen Veränderung nicht als „Schnitt“ verstehen, sondern als einen behutsamen Prozess, der neue Perspektiven eröffnet und bei dem die Achtung Ihrer Gefühle ebenso wichtig ist wie „die Sache“ selbst.
  • Sie brauchen eine Begleitung, der Sie vertrauen können und die Ihnen (Entscheidungs-)Sicherheit gibt, wenn Sie zu einer Entscheidung bereit sind: auch und vor allem bei den bautechnischen und zum Beispiel (erb-)rechtlichen Fragen.
  • Sie sollten wissen, dass sich jemand um Ihre persönliche Geschichte und um ihre Immobilie kümmert, der Erfahrung hat und das nicht „nebenbei“ macht, sondern der aus der Region ist und für Sie ansprechbar bleibt.

Wenn Sie das alles für sinnvoll und wichtig halten, sollten wir einfach einmal unverbindlich und in aller Ruhe darüber reden. Ihr Haus ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden …

Erzählen Sie Ihren Freunden von uns!

 

Kontaktieren Sie uns jederzeit für ein kostenloses Beratungsgespräch

Knoll Immobilien | Naarner Straße 3 | 4320 Perg

E-Mail: kontakt@knoll-immobilien.at

Tel. Nr.: 07262/52843  Mobil: 0664/2288700

Oder besuchen Sie uns auf Facebook!